0177 Anbieter, Netz und Vorwahl

FAQ, Handyvorwahlen
0177 Anbieter, Netz und Vorwahl

0177 Anbieter, Netz und Vorwahl

Das 0177 Vorwahl Netz einem Provider zuordnen oder einen 0177 Anbieter finden? Das ist nicht kompliziert. Zu welchem Mobilfunknetz die Vorwahl 0177 gehört und welcher Provider dieses Netz betreibt, können wir ganz einfach herausfinden, denn jeder Netzprovider arbeiten mit festgelegten Handy-Vorwahlen und kann uns als Kunden initial keine anderen Mobilfunknummern bereitstellen. Trotzdem gilt, dass wir nicht in allen Fällen anhand einer Rufnummer sicher das tatsächlich genutzte Mobilfunknetz feststellen können. Warum ist das so? Und welches Handy-Netz wird tatsächlich genutzt – D1, D2 oder O2/E-Plus? Und warum ist das überhaupt wichtig für uns? Zu all diesen Fragen bieten wir im Folgenden allen Antworten.

Die Vorwahl 0177 im Netz von E-Plus

Bei Abschluß eines neuen Handyvertrages werden Mobilfunknummern mit der Vorwahl 0177 intitial ausschließlich vom Netzbetreiber E-Plus ausgegeben. Wer einen neuen Handytarif bestellt und dann eine Nummer mit Vorwahl 0177 erhält, ist dann also im E-Plus-Netz unterwegs, dass vor einiger Zeit von Telefónica übernommen wurde. Doch das bedeutet nicht das jede 0177 Nummer in jedem Fall im E-Plus-Netz aktiv ist.

Mit der Handyvorwahl den Netzbetreiber und 0177 Anbieter ermitteln

Netzabfrage Handynummer

Netzabfrage der Handynummer

Wenn wir bei einem Handyvertragwechsel unsere Rufnummer mitnehmen, also mit unserer o177 Nummer zum Beispiel in das D1-Netz der Telekom wechseln, dann sind wir ganz einfach mit einer E-Plus-Mummer im D1-Netz unterwegs. Durch das bestehende Gesetz zur Rufnummernmitnahme bei einem Wechsel des Mobilfunkproviders können wir also defacto jede mögliche Mobilfunk-Vorwahl in jedem der vier verfügbaren Handynetze nutzen. In der Praxis wissen wir in der Regel jedoch, in welchem Handynetz wird telefonieren und surfen. Aber vielleicht haben wir einen neuen Job und in diesem Zusammenhang ein Firmenhandy erhalten und sind nicht sicher, welches Handynetz dazu gehört. Dann hilft uns eine Netzabfrage der Handynummern. Eine solche Netzabfrage ist natürlich kostenlos und lässt uns das Handynetz, in dem wir mit einer Mobilfunknummer unterwegs sind, ganz klar ermitteln.

Es gibt eine weitere Situation, in der es nützlich ist zu wissen, wie man das Netz ermittelt, das zu einer Handynummer gehört. Wenn wir beispielsweise im Begriff sind, einen Handyvertrag in “bester D-Netz”-Qualität abzuschließen, sich aber kein Hinweis findet, ob es sich um das D1- oder D2-Netz handelt, müssen wir uns nur die Vorwahl der Rufnummer ansehen, die uns im Bestellprozess in der Regel angezeigt wird. Alle Nummern, die uns dort angeboten werden, werden ja intital vergeben und gehören somit eindeutig zu einem bestimmten Netz. So gehört die Vorwahl 0176 stets zum O2-Netz und die Vorwahl 0177 immer zum E-Plus-Netz.

Wer bietet die 0177 Vorwahl im E-Plus Netz an?

Aktuell bieten dazu die folgenden 0177 Anbieter mobile Tarife im E-Plus-Netz an:

  • 1&1 Mobilfunk
  • Aldi Talk
  • Ay Yildiz
  • Blau.de
  • GMX Mobilfunk
  • Mobilcom Debitel (alle Netze)
  • NettoKom
  • Ortel Mobile
  • Simfinity
  • Simyo
  • Tele2
  • Web.de Mobilfunk

Das 0177 Netz von E-Plus und das O2-Netz werden zusammengelegt

Vor einiger Zeit hat Telefónica den Anbieter E-Plus übernommen hat. Telefónica hat als Mutterunternehmen von O2 dann dafür gesorgt, dass wir als Kunden von E-Plus oder O2 in den Netzen telefonieren und surfen können. Durch die Netzzusammenlegung kommt es zu einigen Veränderungen für alle Kunden. Wichtig: Insgesamt wird sich damit die Netzabbdeckung und Netzqualität verbesseren. Allerdings tritt E-Plus als Marke nicht mehr eigenständig auf. Selbstverständlich existiert das E-Plus-Netz weiter und auch die E-Plus-Nummern werden weiter genutzt.

Eine Übersicht über alle existierenden Vorwahlen und die dazugehörigen Mobilfunknetze bieten wir in dem Beitrag die Handyvorwahlen der Netze.

 

Handygeschwindigkeit

Welche Handygeschwindigkeit brauchen wir?

Die Wahl der passenden Handy-Geschwindigkeit

Wenn wir uns heute bei einem Mobilfunkanbieter beraten lassen, dann zeigt sich schnell die erste Verwirrung bei der Handy-Geschwindigkeit, denn die verschiedenen Maximal-Geschwindigkeiten sorgen dafür, dass uns der Kopf brummt. Doch wie viel Handy-Geschwindigkeit brauchen wir überhaupt? Bei der Telekom gibt es das mobile Internet bereits mit einer Geschwindigkeit von immerhin bis zu 300 Mbit/s….

Handytarife Vergleich mit dem Tarifrechner


Der Handytarife-Rechner erlaubt uns, nach unseren eigenen Kriterien Tarife zu suchen, bis wir das passende Angebot für uns finden.

Das kennen wir alle: Der Handyvertrag läuft bald aus und ein neues Handy wäre auch mal wieder fällig. Doch der Mobilfunkmarkt mit seinen vielen, ganz unterschiedlichen Angeboten an Handyverträgen mit…
Monatlich kündbare Handyverträge? 16,5 Milliarden Euro Handyvertragskosten lassen sich jährlich in Deutschland sparen – genau das geben unseren Recherchen zufolge die Deutschen zu viel für ihre Handyverträge aus. Lange Vertragslaufzeiten…
Wer Spotify Premium hat, kann sich nicht nur fast die gesamte Musik der Welt anhören, sondern auch viele englisch- und deutschsprachige Podcasts, Hörbucher und Hörspiele. Spotify ist ursprünglich als reiner…
Unsere Recherchen haben ergeben, dass die Deutschen jedes Jahr etwa 16,5 Milliarden Euro zu viel an Gebühren für ihre Handyverträge ausgeben. Bei regelmäßigem Tarifwechsel würden sich diese zu viel gezahlten…
Welcher Anbieter nutzt welches Netz? Welcher Anbieter welches Netz nutzt, beantworten wir ausführlich in dieser alphabetisch sortierten Übersicht über die mehr als 50 Provider im deutschen Mobilfunk-Markt, von denen einige…
Menü