1 & 1 Drillisch AG (früher bekannt als: Drillisch AG ) ist ein deutscher Telekommunikationsdienstleister, der an der TecDAX notiert ist. Seit 2017 ist es Teil der United Internet AG.

Infrastruktur

Das Mobilfunknetz der Firma Drillisch nutzt die von Telefónica Germany und Vodafone Germany bereitgestellte Netzwerkinfrastruktur. Auf der Grundlage der Vorschriften der Wettbewerbsregulierungsbehörde für die Fusion von E-Plus und Telefónica Deutschland konnte Drillisch 20% der Netzkapazitäten für deren Nutzung sichern. Aus historischen Gründen greift das Unternehmen neben seinem eigenen 1 & 1 Versatel- Netzwerk weiterhin auf Netze anderer Netzbetreiber für digitale Teilnehmeranschlüsse und Glasfasern zurück. Mit 1 & 1 Versatel verfügt die Muttergesellschaft United Internet über eine eigene Netzwerkinfrastruktur und erweitert ihre vorläufigen Breitbanddienste ständig um Kundenverbindungen. Im Jahr 2019 erhielt das Unternehmen einen Bonus für den Aufbau eines eigenen Mobilfunknetzes bei der Auktion von 5G-Frequenzen, die für 2021 geplant ist.

Abteilungen

Das Kerngeschäft Mobilfunk wird von den hundertprozentigen Tochtergesellschaften abgewickelt

  • 1 & 1 Telecommunication SE GmbH
  • 1 & 1 Versatel Deutschland GmbH
  • Drillisch Online GmbH
  • Drillisch Logistik GmbH (am 5. Mai 2015 von Dixons Carphone plc als The Phone House Telecom GmbH übernommen)
  • IQ-optimize Software AG (hauptsächlich Bereitstellung von Dienstleistungen im Besitz von Unternehmen im Bereich Mobiltelefonie)
  • Mobile Ventures GmbH

Die Marken, die zu den Drillisch-Tochtergesellschaften gehören, vermarkten hauptsächlich virtuelle Mobilfunknetzbetreiber an Privatkunden, darüber hinaus aber auch M2M- Produkte an Geschäftskunden. Die Produkte verwenden entweder das Telefónica- oder das Vodafone-Mobilfunknetz, wobei letztere im Allgemeinen einen höheren Preisdurchschnitt erreichen als diejenigen, die das Telefónica-Netz verwenden. Das Privatkundengeschäft macht rund 20 Prozent des Gesamtgeschäfts aus. Die Geschäftsrichtlinien für die Tochterunternehmen werden in der Regel zentral festgelegt, sodass die meisten Marken ein ähnlich strukturiertes Tarifportfolio aufweisen. Am 1. April 2014 wurde von allen Anbietern eine neue Tarifauswahl eingeführt. Die IQ-optimize Software AG bietet hauptsächlich technische Dienstleistungen für die Muttergesellschaft an, bietet aber auch ähnliche Dienstleistungen in kleinerem Umfang für Geschäftskunden an. Neben reinen Services vertreibt die IQ-optimize Software AG auch Lizenzen für ihre intern entwickelte „Workflow-Management“-Software „Mapito“. Im September 2014 gab Drillisch bekannt, dass sie neben der Nutzung von 30 Prozent der Netzwerkkapazitäten des Unternehmens, mit dem sie 2015 fusioniert haben (O2 / E-Plus), auch planen, bis zu 600 O2 / E-zu schaffen oder zu übernehmen. Plus Geschäfte in Deutschland. In einem am 22. Januar 2015 veröffentlichten Interview wurde klargestellt, dass die Shops unter dem neuen Label “Yourfone” laufen würden.

Im Rahmen der internen Restrukturierung wurden die operativen Geschäfte der Eteleon AG und der MS Mobile Services GmbH am 1. April 2015 auf die Drillisch Telecom GmbH übertragen. Aufgrund eines Fusionsvertrags wurde die Eteleon AG am 17. März 2015 fusioniert mit eingeschalteter MSP Holding GmbH und MS Mobile Services GmbH wurde direkt von der Drillisch Telecom GmbH übernommen. Yourfone wird als stationäres Premium-Label und Smartmobil als Online-Premium-Label etabliert.

Am 27. Mai 2015 wurden Drillischs Pläne zur Übernahme von rund 300 Telefónica-Einzelhandelsgeschäften in Deutschland veröffentlicht. Die Tochtergesellschaft Drillisch Telecom GmbH hat ihre Rechtsform in eine AG geändert und firmiert fortan unter dem Namen Drillisch Online AG . Am 28. Dezember 2017 gab Heiko Hambückers, Geschäftsführer der Drillisch Online AG, den Verkauf der Shops an Aptus bekannt.

Neueste Nachrichten

Im Mai 2015 wurde bekannt gegeben, dass das Unternehmen mehr als 300 Geschäfte und 300 Mitarbeiter von Telefónica Deutschland übernehmen wird.

Externe Links

  • Offizielle Website