Mailbox ausschalten?

FAQ

Handy Mailbox ausschalten?! Dieser Gedanke taucht bei den meisten Handynutzer immer wieder auf, weil die Mailbox standardmäßig vorinstalliert, aber eigentlich gar nicht gewünscht ist. Dabei ist Mailbox deaktivieren gar kein Hexenwerk!

Vodafone Mailbox deaktivieren? Mobilbox ausschalten?

Vodafone Mailbox deaktivieren? Mobilbox ausschalten?

Bei wirklich jedem Handyanbieter lässt sich mit überschaubaren Aufbau die mobile Mailbox deaktivieren. In der Regel klappt das schon mit der Eingabe eines sehr kurzen Codes. Doch auch mit einer Einstellung in unserem Handy lässt sich ganz leicht die Mailbox ausschalten. Hier ein Überblick über unsere ausführlichen Erläuterungen für alle, die endlich ihre Mobilbox ausschalten möchten und sich einfach immer wieder fragen: „Wie kann ich meine Mailbox ausschalten?“ Eine weitere wichtige Frage ist dabei, wann genau wir eigentlich eine Rufweiterleitung auf die Mailbox oder Mobilbox ausschalten sollten, da wir damit ganz einfach weitere Kosten vermeiden?

Warum sollten wir unsere Mailbox deaktivieren?

Wenn wir auf außerhaln der EU verreisen, wird eine aktivierte Mailbox schnell zur Kostenfalle, denn für jeden Anruf, der auf die Mailbox weitergeleitet wird, fallen dann happige Roaming-Kosten an. Dabei kommen leicht mehrere € pro Minute zustande. Aber auch in Deutschland oder der EU sparen wir Geld, nämlich genau dann wenn eine Weiterleitung auf die Mailbox Geld kostet, was bei einigen Handytarif-Anbietern leider der Fall ist. Auch diese Falle wollen wir vermeiden.

E-Plus, O2, Telekom oder Vodafone Mailbox ausschalten?

Beispiel: Rufumleitung Telekom abstellen

Sollten wir wirklich komplett z.B. eine Telekom oder Vodafone Mailbox ausschalten? Eigentlich muss das gar nicht sein. Es reicht schon die Deaktivierung der standardmäßig aktivierten Rufumleitung, Telekom, Vodafone und auch die anderen Netzanbieter funktionieren da genau gleich. Direkt in unserem Handy können wir die Rufumleitung deaktivieren. Warum wir dadurch nicht mehr die Mobilbox ausschalten müssen? Ganz einfach weil erst die Rufumleitung dafür sorgt, dass ein Anrufer mit unserer Mailbox verbunden wird. D.h. wenn wir die Rufumleitung deaktivieren, wird jemand, der uns anruft erst gar nicht zu unserer Mailbox geleitet. Wenn zum Beispiel unser Handy ausgeschaltet ist oder mal wieder der Akku leer ist, erfolgt dann keine Rufumleitung zur Mailbox, sondern nur eine Ansage für den Anrufer wird abgespielt, zum Beispiel die bekannte Ansage: „Der Teilnehmer ist gegenwärtig nicht erreichbar, wird aber per SMS über Ihren Anruf benachrichtigt.“ Weitere Infos zur Mailbox und Rufumleitung finden wir im großen Fachportal Tariftip.

Rufumleitung oder Mailbox ausschalten im iPhone oder Android Handy

Mailbox ausschalten / Mailbox deaktivieren?

Im Handy Mailbox ausschalten

Im iPhone und auch in allen anderen Handys können wir mit Hilfe von GSM-Codes die Mailbox deaktivieren oder auch konfigurieren. Dafür verwenden wir den Ziffernblock, den wir beim anrufen nutzen (Touchscreen oder auch echte Tasten), und geben einen folgenden GSM-Codes ein:

  • Der Code ##21# deaktiviert die globale Rufweiterleitung, wodurch kein Anruf mehr zur Mailbox weitergeleitet wird.
  • Der Code ##61# deaktiviert, die Mailbox nach mehrfachem Klingeln automatisch aktiv wird.
  • Der Code ##62# deaktiviert die Mailbox, wenn wir keinen Empfang haben oder das Handy ausgeschaltet ist.
  • Der Code ##67# deaktiviert die Mailbox, wenn unser Anschluss besetzt ist.

Diese GSM-Codes funktionieren in der Regel auf jedem Handy, also zum Beispiel auch auf Android- oder Windows-Smartphones. Unter Android lässt sich die Mailbox allerdings auch in den Einstellungen konfigurieren. Dort wählen wir einfach:

  • Mein Gerät –> Anrufeinstellungen –> Zusätzliche Einstellungen –> Rufumleitung –> Sprachanruf

Die Rufweiterleitungen lassen sich dort komplett deaktivieren oder auch gezielter einstellen.

Vodafone Mailbox ausschalten oder anschalten

Die Vodafone Mailbox im D2-Mobilfunknetz können wir wie folgt abschalten:

  • Mit der Nummer 5500 die Vodafone Mailbox anrufen und dann einfach 272# eingeben und wählen.

Um die Vodafone Mailbox wieder zu aktivieren, gehen wir so vor:

  • Mit der Nummer 5500 die Vodafone Mailbox anrufen und dann einfach 271# eingeben und fertig!

Mit diesen Codes lässt sich die Mobilbox ausschalten bwz. anschalten, jedoch nicht die Vodafone Rufumleitung. Wenn wir nicht wollen, dass unsere Anrufer zu einer deaktivierten Mailbox weitergeleitet werden, dann sollten wir mit dem Code ##002# auch die Rufumleitung deaktivieren.

Telekom Mailbox ausschalten oder anschalten

Im D1-Netz lässt sich die mobile Telekom Mailbox wie folgt deaktivieren:

  • In den Ziffernblock den Code ##002# eingeben und dann wie zum Anruf wählen.

Und so können wir unsere Telekom Mailbox wieder reaktivieren:

  • In den Ziffernblock den Code **62*3311# eingeben und dann wie zum Anruf wählen.

O2 Mailbox ausschalten oder anschalten

Um die O2 Mailbox auszuschalten, verfahren wir wie folgt:

  • In den Ziffernblock den Code ##002# eingeben und dann wie zum Anruf wählen.

Und so können wir unsere O2 Mailbox wieder reaktivieren:

  • In den Ziffernblock den Code **004*333# eingeben und dann wie zum Anruf wählen.

E-Plus Mailbox abschalten oder anschalten

Bei der E-Plus Mailbox ist die Abschaltung komplizierter:

  • Mit der Nummer 9911 die E-Plus Mailbox anrufen und dann im Menü die „3“ wählen, dann die „2“ für Benachrichtigungen und schleßlich die „8“ zum Deaktivieren.

Die E-Plus Mailbox reaktivieren wir wie folgt:

  • Mit der Nummer 9911 die E-Plus Mailbox anrufen und dann den Anweisungen im Sprachmenü folgen.

 

Mobilbox deaktivieren: Die wichtigsten Anbieter von A bis Z

Welcher Anbieter nutzt welches Netz?

Welches Netz nutzt welcher Anbieter?

Wie wir eine Mailbox deaktivieren oder eine Rufweiterleitung auf die Mailbox ausschalten, hängt von dem Netz ab, das wir nutzen. Wir müssen also als Erstes wissen bzw. rausfinden, in welchem Netz wir mit unserem Handytarif eigentlich unterwegs sind. Für alle, die sich da nicht ganz sicher sind hier eine Übersicht in welchem Netz die jeweiligen Anbieter Tareife anbieten.

Handytarife im D2-Netz bieten immer wieder die folgenden Anbieter:

  • 1&1
  • Callmobile
  • Drillisch (DeutschlandSim, HelloMobil, Maxxim, McSim, Sim.de, SimDiscount, Simply, Smartmobil, WinSim)
  • GMX Mobil
  • Freenet Mobile
  • Klarmobil
  • Lidl Connect
  • Otelo
  • Rossmann Mobil
  • Vodafone
  • Web.de-Mobil

Folgende Anbieter bieten Tarife im D1-Netz der Telekom:

  • Congstar
  • Chixx
  • Klarmobil
  • Penny Mobil
  • Sparhandy
  • Telekom Magenta Mobil

Tarife im Netz von O2 und E-Plus (Telefónica) werden von diesen Mobilanbietern realisiert:

  • 1&1
  • Aldi Talk
  • Ay Yildiz
  • Base
  • BigSim
  • Blau.de
  • Drillisch (DeutschlandSim, Galeria Mobil, HelloMobil, Maxxim, McSim, Sim.de, SimDiscount, Simply, Smartmobil, WinSim)
  • Fonic
  • GMX Mobil
  • Klarmobil
  • NettoKom
  • Ortel Mobile
  • Simfinity
  • Simyo
  • Web.de-Mobil

Die Top Handytarif Empfehlungen im Februar 2021

Wir durchforsten jeden Woche neu den Handytarif-Wald mit seinem mwhe als 300 verschiedenen Angeboten und verlesen von Hand die aktuellen Top 20 Handytarif Empfehlungen.

Datenautomatik deaktivieren leicht gemacht

Einige Anbieter haben standardmäßig eine automatische Datenautomatik installiert. Diese sorgt dafür, dass bei Verbrauch des monatlichen Inklusiv-Datenvolumens neue Datenpakete automatisch und kostenpflichtig hinzugebucht werden, sodass weiter mit Highspeed-Internet ohne Drosselung weiter gesurft werden kann. Für manch einen erweist sich dies als nützliches Feature, andere sind möglicherweise davon genervt und wollen nicht versehentlich höhere monatliche Kosten erzeugen. In unserem Beitrag erklären wir, wie man die Datenautomatik bei Bedarf deaktivieren kann.

Das kennen wir alle: Der Handyvertrag läuft bald aus und ein neues Handy wäre auch mal wieder fällig. Doch der Mobilfunkmarkt mit seinen vielen, ganz unterschiedlichen Angeboten an Handyverträgen mit…
Monatlich kündbare Handyverträge? 16,5 Milliarden Euro Handyvertragskosten lassen sich jährlich in Deutschland sparen – genau das geben unseren Recherchen zufolge die Deutschen zu viel für ihre Handyverträge aus. Lange Vertragslaufzeiten…
Wer Spotify Premium hat, kann sich nicht nur fast die gesamte Musik der Welt anhören, sondern auch viele englisch- und deutschsprachige Podcasts, Hörbucher und Hörspiele. Spotify ist ursprünglich als reiner…
Unsere Recherchen haben ergeben, dass die Deutschen jedes Jahr etwa 16,5 Milliarden Euro zu viel an Gebühren für ihre Handyverträge ausgeben. Bei regelmäßigem Tarifwechsel würden sich diese zu viel gezahlten…
Welcher Anbieter nutzt welches Netz? Welcher Anbieter welches Netz nutzt, beantworten wir ausführlich in dieser alphabetisch sortierten Übersicht über die mehr als 50 Provider im deutschen Mobilfunk-Markt, von denen einige…
Menü